Wir helfen Ihnen gern Jetzt Kontakt aufnehmen

Rentenberatung und Vertragsrecht

Rentenberatung und VertragsrechtWussten Sie schon?

Wer Angehörige pflegt, kann dafür später mehr Rente bekommen. Seit 2017 sind die Hürden für einen Renten­anspruch nied­riger. Die Pflegekassen zahlen Rentenbeiträge für ehren­amtlich Pflegende.

Die Betreuung eines pflegebedürftigen Angehörigen fordert einen hohen persönlichen Einsatz und bringt Pflegende oft an die Grenzen ihrer Belast­barkeit. Hinzu können finanzielle Einbußen kommen, etwa, wenn der Pflegende seine Arbeits­zeit reduziert. Der Gesetz­geber zählt ehren­amtliche Pflege bei der Rente deshalb wie Erwerbs­arbeit. Konkret: Die Pflegekasse oder private Pflege­versicherung des Pflegebedürftigen muss Renten­versicherungs­beiträge für den Pflegenden zahlen.

Für Ihre Fragen und Anliegen dazu steht Ihnen unser Kooperationspartner, das RKC Dresden-Striesen, hilfreich zur Seite. Dort erhalten Sie:

Auflärung und Prüfung von

Sowie Hilfe bei

Möchten Sie ein Zweitgutachten zur Pflegebedürftigkeit erstellen lassen?
Oder benötigen Sie Unterstützung bei Widerspruchsverfahren (80% aller Widersprüche sind erfolgreich…)?

Hilfe bieten auch hier unsere Kooperationspartner – damit Sie den Kopf für die wichtigen Dinge frei haben.

 

 

PflegeHilfe Plus - Leben neu organisiert 

Sie wünschen eine Beratung?

Teilen Sie uns jetzt Ihren Wunsch mit - wir informieren Sie gern!

Unsere Webseite nutzt Cookies, um diese für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK